Bernd Streiter

Neuangefertigte Schliemann-Büste (2012)

Die Plastik des Entdeckers Trojas, Heinrich Schliemann (1822-1890), wurde im August 2011 vom Sockel am Schweriner Pfaffenteichs gestohlen. Der Nachguss wurde durch den Bildhauer Bernd Streiter angefertigt und steht seit Mai 2012 an der Terrasse am Ostufer des Sees. Eine Gipskopie der Originalplastik des Bildhauers Hugo Berwald (1863-1937) diente als Vorlage.

Glücksfänger (2012)

Aus Anlass des 190-jährigen Bestehens der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin wurde der “Glücksfänger zu Wittenburg” von Bernd Streiter am 8. Juni 2012 auf dem historischen Marktplatz aufgestellt. Die Bronzefigur wurde bei uns gegossen.

Bertha Klingberg (2010)

Die von dem in der Prignitz lebenden Künstler Bernd Streiter geschaffene, lebensgroße Skulptur „Bertha Klingberg“ wurde im September 2010 am Burgseeufer in Schwerin aufgestellt. Da sitzt sie – nun hoffentlich für die Ewigkeit – und schaut auf das Schweriner Schloss. Die Blumenbinderin Bertha Klingberg (1898-2005) ist Ehrenbürgerin der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns, wo sie seit Ende des Ersten Weltkriegs ihren Lebensunterhalt auf dem Markt verdiente. Um das „Original“ im Gedächtnis der Schweriner zu erhalten und ihre Bedeutung für die Stadt zu würdigen, entstand die lebendige Plastik in der für Bertha typischen Rhenaer Tracht. Das detailreiche Original wurde bei uns abgeformt, im Wachsausschmelzverfahren in Bronze gegossen und anschließend farbig patiniert. Auch der Transport und die Aufstellung wurde durch unsere Mitarbeiter ausgeführt.

" Vier Raben" (Raben Steinfeld, 2009)

Das von dem in der Prignitz lebenden Künstler Bernd Streiter (geb. 1962) geschaffene Ensemble ziert das Mittelfeld eines Kreisverkehrs der mecklenburgischen Gemeinde Raben Steinfeld.
Gewissermaßen als plastisch umgesetztes Ortsschild markieren vier monumentale Raben auf hohen Findlingen den Zugang zum Ort.
Die vier Plastiken wurden im Wachsausschmelzverfahren gegossen.
Die Anpassung der Füße an den Steinuntergrund erfolgte im Zuge der Aufstellung vor Ort, wozu ein transportables Schweißgerät genutzt wurde.

"Stadtbrunnen" (Hagenow, 2007)

Der von Bernd Streiter geschaffene Stadtbrunnen von Hagenow steht auf dem Rathausplatz der mecklenburgischen Kleinstadt, fast an der Stelle, wo sich bis 1908 der Stadtbrunnen tatsächlich befand. Das aus drei lebensgroßen Skulpturen und einem Brunnenstein bestehende Ensemble erzählt eine Kleinstadtgeschichte, wie sie sich vor langer Zeit, aber auch heutzutage an einem solchen Platz zutragen kann. Die alte Frau Püttelkow schwatzt mit der jungen Fiek’n (plattdeutsch für Sophie) und der Schusterjunge belauscht den Tratsch, der sich durch ihn bald in der Stadt verbreitet haben wird. Die Plastiken wurden 2006/07 von dem in Mödlich / Elbe lebenden Bildhauer geschaffen und von der Kunstgiesserei Flierl gegossen und aufgestellt. Neben den drei naturalistisch gestalteten Gewandfiguren umfasst das Ensemble die bronzenen Beschläge des Brunnensteins, darunter vier Tierskulpturen in den Gesimsecken.